Theater-Abend: Orpheus in der Unterwelt

Lade Veranstaltungen

Theater-Abend: Orpheus in der Unterwelt

Eine Operette von Jaques Offenbach.

 

Zänkerei, Vorhaltungen, Seitensprünge: die Ehe von Orpheus und Eurydike könnte miserabler kaum sein. So reagiert Orpheus hocherfreut, als er erfährt, dass Eurydike von ihrem Liebhaber Pluto, dem Herrn der Hölle, in die Unterwelt entführt wurde. Endlich ist er befreit vom Ehejoch, für neue Liebesabenteuer! Doch da protestiert die Öffentliche Meinung vehement: nichts Geringeres als das gute Ansehen der Antike steht hier auf dem Spiel. Missmutig muss Orpheus mit ihr zusammen in den Hades reisen, um Eurydike von den Göttern zurückzufordern. Damit entfacht er einen gewaltigen Aufruhr… Auf dem Olymp ist man so irritiert, dass er mit der Unterwelt Bekanntschaft schließen will und die Öffentliche Meinung verlautbart jeden Tag einen neuen Skandal ― welches Theaterstück passt besser in die heutige Zeit als »Orpheus in der Unterwelt« mit dem mitreißenden legendären Höllen-Can-Can und dem zutiefst ergreifenden Lied »Als ich einst Prinz war von Arkadien?«

Jacques Offenbach ist der Begründer der modernen Operette. Den 200. Geburtstag dieses am 20. Juni 1819 in Köln geborenen musikalischen Genies feiert die Kammeroper Köln mit »Orpheus in der Unterwelt«. Der Titel gehört zu seinen meistgespielten Werken. Die Uraufführung in Paris 1858 war ein rauschender Erfolg und seitdem reißt das Meisterwerk die Zuschauer bei jeder Inszenierung zu frenetischen Begeisterungsstürmen hin.

 

»Regisseur Roland Hüve​ ist wahrhaftig eine spritzige und höchst unterhaltsame Adaption von Offenbachs musikalischer Parodie auf die griechische Tragödie gelungen«                                                                                                                                                                   Kölner Stadtanzeiger, 01.10.18

 

»Eine schmissige, herzerfrischende Inszenierung von Offenbachs „Orpheus in der Unterwelt“. An den aktuellen Dialogen hätte Jacques Offenbach seine helle Freude gehabt. Das Publikum dankte zu Recht, stehend und mit minutenlangem Beifall für diesen spritzigen, schwungvollen Abend.«

Franz-Josef Knieps – Vorsitzender der Kölner Offenbach-Gesellschaft

 

Aufgeführt von der Kammeroper Köln.

 

Tickets:

Abonnement ab 60,00 Euro/ erm. ab 30,00 Euro

Einzelkarten ab 20,00 Euro/ erm. ab 10,00 Euro

 

Ermäßigung

Nur unter Vorlage entsprechender Nachweise:

  • Schwerbehinderte ab einem Grad der Behinderung von 50 v.H.*
  • Ehrenamtskarte der Stadt Erkelenz*

 

  • Schüler*innen und Studierende erhalten eine Ermäßigung in Höhe von 50%*

*Das Abonnement bzw. die Eintrittskarten sind nicht übertragbar.

 

VVK-Stellen

online unter kultur-erkelenz.de

Buchhandlung Wild (Erkelenz, Baesweiler, Hückelhoven)

 

VVK-Start

Donnerstag, 2. September 2019, 10 Uhr

Januar 07 2020

Details

Datum: 7. Januar 2020
Zeit: 20:00
Preis: 10,00€
Veranstaltung Kategorien: ,

Veranstaltungsort

Stadthalle Erkelenz

Franziskanerplatz 11
Erkelenz, Deutschland 41812

+ Google Karte

Telefon:

0243185390

Website des Veranstaltungsorts besuchen

Zeitplan

  • 19:00 Uhr Öffnung des Foyers
  • 19:00 - 19:30 Uhr Abendkasse
  • 19:30 Uhr Einlass in den Saal
  • 19:45 Uhr Einführung im Saal
  • 20:00 Uhr Beginn der Vorstellung
  •  

Hinweise:

- Kostenlose Parkplätze finden Sie im Parkhaus Aachener Straße, am Franziskanerplatz, auf der Westpromenade und im Innenhof der Hauptschule Erkelenz,

- Sie dürfen bei dieser Veranstaltung leider KEINE Getränke und Speisen mit in den Saal nehmen,

- die Abendkasse ist für Sie jeweils von 19 – 19:30 Uhr geöffnet,

- die Stadthalle ist behindertengerecht mit barrierefreien Ein- und Ausgängen, Fluchtwegen, WC sowie Rollstuhlfahrerplätzen ausgebaut,

- der Einlass in den Saal – Parkett – erfolgt gegen 19:30 Uhr,

- bitte halten Sie beim Betreten der Stadthalle Ihre Eintrittskarte für unser Personal bereit,

- bitte nutzen Sie zum Betreten der Stadthalle unseren Eingang gegenüber von Haus Spiess (Kurze Seite der Stadthalle),

- bitte folgen Sie den entsprechenden Beschilderungen und ordnen sich in die Reihe ein, die auf Ihr Ticket zutrifft (links Abonnenten, rechts Einzelkarten),

- Handtaschen die Größer als ein DIN A4 Blatt sind, sind an der Garderobe abzugeben oder müssen ins Auto gebracht werden,

- mitgebrachte Mäntel, Rucksäcke, Schirme etc. pp. müssen ausnahmslos an der Garderobe abgegeben werden oder außerhalb der Stadthalle, eben z. B. im Auto, aufbewahrt werden,

- wir sorgen im Übrigen sehr gerne dafür, dass wir im Saal der Stadthalle eine angenehme Temperatur von 22 bis 24 Grad aufrechterhalten,

- die Garderobe wird ständig bewacht und ist grundsätzlich kostenfrei,

Veranstalter

Kultur GmbH der Stadt Erkelenz
Telefon: 0243185390
E-Mail-Adresse:
Website: Veranstalterseite besuchen